Über uns


Mitten im dicht bebauten Stuttgart-Feuerbach, in der Eisenstädter Straße 10, entstand 1989 eine Eltern-Kind-Gruppe, die eine Alternative zum herkömmlichen Erziehungsmodell bieten und vor allem erwerbstätigen Eltern eine Betreuung von Kindern unter 3 Jahren ermöglichen wollte.

Als die Mütter der ersten Strolche wieder ins Berufsleben zurückkehren wollten bzw. mussten (es gab damals nur 1 Jahr Erziehungsurlaub), fanden sie kein ihren Vorstellungen entsprechendes Angebot.
So organisierten sie dies kurzerhand selbst: ein Verein wurde gegründet und ein Wohnhaus umgebaut. Während Moni und Chris jobbten, betreuten Sabine und Florina die Kinder. Schnell gab es weiteren Zulauf, so dass eine Erzieherin eingestellt wurde, später noch eine, dann folgten ein Zivi, eine Praktikantin ... noch mehr Kinder ... bis schließlich das ganze Haus bis unter´s Dach voll war.

Heute werden 15 Kindern im Alter von 1 - 6 Jahren bei voller Besetzung von fünf Erzieher*innen, einer/m Praktikantin/en und einem BufDi betreut. Als Verein strukturiert, wird die Organisation des Kindergartens von den Eltern getragen.

Eltern-Kind-Gruppe

Die Kleinen Strolche e.V. sind eine Eltern-Kind-Initiative. Das heißt wir Eltern organisieren in Selbstarbeit den Kindergarten. Wir gestalten als Mitglieder in unserem Verein das Kindergartenleben unserer Kinder mit und sind zur aktiven Mitarbeit verpflichtet. Die pädagogische Leitung obliegt dabei selbstverständlich dem Team von ausgebildeten Erzieher*innen.









Elternarbeit

Voraussetzung der Eltern-Kind-Gruppe ist die Mitarbeit und das Engagement der Eltern. Dies benötigt Zeit und kreative Ideen, bringt aber auch viel Freude. Mit Verantwortung zu übernehmen und als ganze Familie Teil der Einrichtung zu sein, lässt Vertrauen zwischen Eltern und Erzieher*innen wie auch zwischen den Familien wachsen. Wir Eltern bekommen so Einblick in den Alltag und in Sternstunden unserer Kinder im Kindergarten.


Das Team der Erzieher*innen leisten ihre Arbeit am Kind. Darüber hinaus gibt es aber auch Organisation, Personal, Haus und Hof, Finanzen… Es gehört einiges dazu, um einen Kindergarten am Laufen zu halten. Nach Können und Talent werden unter den Eltern Ämter verteilt. Jede Familie hat pro Kind ein Amt inne. 

Außerdem wird gemeinsam an Handwerks- und Putztagen mehrmals im Jahr der Kindergarten wieder zum Glänzen gebracht. Auch um die Schmutzwäsche kümmern wir Eltern uns selbst und im Wechsel übernimmt jeder einmal das Waschen.

Und so läuft nicht nur der Laden, sondern wir können zu der familiären Atmosphäre im Kindergarten beitragen. Und nicht zuletzt - es wird auch noch gemeinsam gefeiert!




Trägerverein

Mit Eintritt in den Kindergarten ist jede Familie Mitglied der 
"Die Kleinen Strolche e.V.". Bei Austritt des Kindes erlischt die aktive Mitgliedschaft automatisch und wir freuen uns über jedes bleibende, passive Mitglied. 




Elternabende

Es findet jeden Monat ein Elternabend statt, um die anstehenden Themen zu diskutieren und vorhandene Aufgaben zu verteilen.
Zudem berichten die Erzieher*innen über den Alltag im Kindergarten.